Aktueller RSS-Feed Ihres Theaters in Rudolstadt. Ihr Theater Rudolstadt auf facebook. Ihr Theater Rudolstadt auf YouTube.

Es geht ums Prinzip

27.11.2014

Was ist besser, gut sein oder gut handeln? Der Rosshändler Michael Kohlhaas versucht in seinem erlittenen Unrecht beides miteinander zu verbinden und verliert am Ende weit mehr als nur seine zwei besten Pferde. 

Am kommenden Samstag, den 29. November wird in der Premiere von »Staatsfeind Kohlhaas« deutlich, wie unnachgiebig ein einzelner Mensch sein kann, sich im Kampf gegen eine Staatsmacht aufzulehnen.
Für alle Kurzentschlossenen und Neugierigen gibt es für die Vorstellung im Großen Haus noch Restkarten. Beginn ist 19.30 Uhr. Anschließend werden alle Premierenbesucher zur heiteren Feier in den Schminkkasten eingeladen. Unser Stückpate RSB Rudolstädter Systembau GmbH sponsert jedem Gast ein Freigetränk.
Karten sind an der Theaterkasse unter Telefon 03672/422766 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Flüchtlinge willkommen!

27.11.2014

Gestern übergab Intendant Steffen Mensching gemeinsam mit den Schauspielern Johannes Geißer, Tino Kühn und Markus Seidensticker eine Spende in Höhe von 600,-€ an das Asylbewerberheim in Saalfeld.

Der Betrag wurde von dem Theater und dem Theaterförderverein gesammelt, um Weihnachtsgeschenke für die dort lebenden Kinder zu finanzieren.
Auch im MDR waren die Flüchtlingsunterkünfte wieder ein Thema. Dazu interviewte man auch Steffen Mensching, der sich für ein gemeinsames und tolerantes Leben mit den Asylbewerbern aussprach. Den Link zu dem Beitrag finden Sie hier.

Das Lächeln ist in aller Munde

26.11.2014

Am vergangenen Sonntag war der Schminkkasten wieder restlos ausverkauft. Grund dafür: »Das Lächeln der Frauen«. Parallel zur laufenden Vorstellung wurde die Verfilmung der Liebesgeschichte auf dem Fernsehsender ZDF ausgestrahlt.

Nach der Premiere der Uraufführung von Nicolas Barreaus Erfolgsroman zu Beginn der aktuellen Spielzeit erfreut sich die Inszenierung größter Beliebtheit. Bis in den Januar sind bereits alle Karten vergriffen. Deshalb wird es am 25. Januar 2015, um 20 Uhr eine zusätzliche Vorstellung im Schminkkasten geben. Karten sind an der Theaterkasse unter Telefon 03672/422766 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Dieses Wochenende in Ihrem Theater

21.11.2014

Erleben Sie einen musikalisch hochkarätigen Abend mit dem Gastdirigenten James P. Liu, der heute, um 19.30 Uhr im Meininger Hof das 3. Sinfoniekonzert »Aufbruch in andere Welten« mit einer europäischen Erstaufführung eröffnet.

Außerdem kommt der musikalisch-heitere Wanderabend »www.wir wandern wieder« ebenfalls heute, um 19.30 Uhr auf die Bühne des Großen Hauses. Vergessen Sie dabei nicht, dass THEATERTAG ist und jede Karte nur 9,-EUR kostet!

Am Sonntag, den 23. November laden wir Sie um 10 Uhr zu unserer Premierenmatinee mit Frühstück in das Schillerhaus ein. Die Schauspieler der kommenden Inszenierung »Staatsfeind Kohlhaas« Johannes Geißer und Burkhard Wolf werden gemeinsam mit dem Regieteam ergründen, wie aus einem rechtschaffenen Bürger ein Feind der staatlichen Ordnung werden kann. Am Samstag, den 29. November, um 19.30 Uhr feiert das Stück unter der Regie von Maya Fanke Premiere.

Auch die Kinder kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Gemeinsam mit Steffen Mensching gehen sie beim »3käsehoch« am Sonntag, den 23. November, um 11 Uhr im Großen Haus dem Geheimnis eines Wunderbeutels auf den Grund.

Zudem können Sie sich am Sonntag, den 23. November, um 15 Uhr von Verdis weltbekannter Oper »Rigoletto« im Großen Haus begeistern lassen.

Heute war bundesweiter Vorlesetag

21.11.2014

60 Schülerinnen und Schüler lauschten heute gespannt dem Roman »Tschick« von Wolfgang Herrndorf.

Schauspieler Tino Kühn war heute zu Gast in der Regelschule »Friedrich Schiller« in Rudolstadt und las zum bundesweiten Vorlesetag den 8. Klassen aus dem aktuellen Roman »Tschick« vor. Die Schüler tauchten in ihrer Aula in die Welt von Maik und Tschick ein und begleiteten sie beim Beginn ihrer abenteuerlichen Reise. Die jungen Zuhörer waren sehr gespannt, wie die Geschichte wohl enden wird. Daher kommen die Schüler am 6. Januar 2015 in das Theater Rudolstadt, wenn das Gastspiel »Tschick« vom DNT Weimar zu Gast ist. Und vielleicht hat bis dahin der ein oder andere, weil er nicht solange warten wollte, das Buch gelesen.  

Bei radio_aktiv: Vom gesetzestreuen Bürger zum Staatsfeind

20.11.2014

In der heutigen Radiosendung stellen sich die Moderatoren Johanna Muschong und Johannes Frohnsdorf die Frage, wie aus einem rechtschaffenden Bürger ein Brandstifter und mordender Rebell werden kann.

Hierfür haben sie die Schauspielerin Anna Oussankina eingeladen, die in dem Stück »Staatsfeind Kohlhaas« eines der beiden geschundenen Pferde spielt, das in der Inszenierung von Maya Fanke aus ganz eigener Perspektive über die Willkür menschlichen Handels berichtet. Premiere ist am 29. November, um 19.30 Uhr im Großen Haus. In eine „andere Welt“ entführen die Thüringer Symphoniker die Besucher des 3. Sinfoniekonzertes am 21. November, um 19.30 Uhr im Meininger Hof Saalfeld, wenn unter Gastdirigent James P. Liu die europäische Erstaufführung von »Flowing Stream« erklingt.
Die Sendung kann heute, 20. November um 19.05 Uhr und morgen, 21. November um 14.05 Uhr angehört werden und natürlich online im Livestream des SRB. Außerdem strahlen der offene Kanal Jena morgen, 21. November um 16 Uhr und das Radio Funkwerk ebenfalls morgen, 21. November um 14 Uhr die Show aus.

 

Am Freitag ist Theatertag!

19.11.2014

Was für ein Angebot!

Am Freitag, dem 21. November, ist Theatertag im Theater Rudolstadt. Geladen wird zum heiter-musikalischen Wanderabend um 19.30 Uhr ins Große Haus. Alle Karten für "www.wir wandern wieder" kosten nur 9,- EUR und sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter 03672/422766 erhältlich.

Eine neue Bildergalerie ist online.

14.11.2014

»Was bin ich?« (45) mit Winfried Glatzeder

Hier finden Sie die schönsten Bilder der 45. Ausgabe von »MMM - Was bin ich?«. Steffen Mensching moderierte wie immer alias Roberto Lembke und Mary Lou assistierte ihm fleißig. Dieses Mal musste Ursula Amberger vertreten werden, was Anna Oussankina vortrefflich gelang.

Feuer, Wort und Wein im Schillergarten

10.11.2014

Auch in diesem Jahr lud das Schillerhaus gemeinsam mit dem Theater Rudolstadt zu einem gemütlichen Lyrik-Abend unter den Sternen ein.

Anlässlich des heutigen 255. Geburtstages von Friedrich Schiller lasen Schauspieler des Theaters ausgewählte Gedichte, die von den Klängen einer Trompete untermalt wurden. Zum stimmungsvollen Ambiente trugen neben dem hell scheinenden Mond auch Feuerstellen und heiße Getränke bei.

Werfen Sie einen Blick auf die Neue!

04.11.2014

Das aktuelle Heft unseres Theatermagazins »Caroline« steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Verpassen Sie nicht Johannes Geißer in der Titelrolle des »Staatsfeind Kohlhaas«, das am 29. November Premiere feiert. Im Gespräch verriet uns Intendant Steffen Mensching Persönliches aus der Wendezeit. Natürlich erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um Ihr Theater Rudolstadt. Nutzen Sie die Gewinnchance auf zwei Freikarten in unserem Gewinnspiel.

Das Heft zum Downloaden finden Sie hier.
Die »Caroline« können Sie auch in der KulTourDiele, Arztpraxen und Friseursalons im Städtedreieck mitnehmen.

Wir sind Zwerge, wir sind froh!

03.11.2014

Bei strahlender Novembersonne feierte gestern unser Weihnachtsmärchen »Schneewittchen & die zwei Zwerge« im Großen Haus seine Premiere.

Ein Schneewittchen mit nur zwei Zwergen – das gab es hierzulande zum ersten Mal. Der dänische Autor Thomas Howalt war extra nach Rudolstadt gereist, um sein Stück zu sehen und zeigte sich hocherfreut über die spielfreudige Inszenierung. Einen kleinen Vorgeschmack bekommen Sie in dem Beitrag des MDR unter folgendem Link: Schneewittchen.

Es war einmal ...

30.10.2014

Auf die wohlbekannte Weise beginnt auch das diesjährige Weihnachtsmärchen »Schneewittchen & die zwei Zwerge«, das am Sonntag, 2. November, um 16 Uhr im Großen Haus seine deutschsprachige Erstaufführung feiert.

Der dänische Autor Thomas Howalt entfacht den Zauber des beliebten Märchenklassikers mit verrücktem Humor und viel Musik ganz neu. Um die turbulente Geschichte zu beleben, reichen ihm zwei Zwerge mit einer Rechenschwäche, ein paar Lieder und ein Frosch. Die heimtückische Stiefmutter, die ihren Zauberspiegel prüfend »Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?« befragt, darf in dieser heiteren Inszenierung natürlich nicht fehlen.
Umrahmt wird das Märchen von einem opulenten und zugleich verspielten Bühnenbild, das die jungen Zuschauer in diese zauberhafte Welt entführt.

Gefiederte Freunde zu Gast bei der Bücherbühne

29.10.2014

Gestern war volles Haus in der Stadtbibliothek, als Theaterpädagogin Ulrike Lenz gemeinsam mit Kindern des TheaterJugendClubs das Weihnachtsmärchen »Schneewittchen & die zwei Zwerge« vorstellte, das am kommenden Sonntag, 2. November, um 16 Uhr im Großen Haus Premiere feiert.

Bibliothekarin Petra Wittekind führte die jungen Besucher in die Welt der Märchen und las einen Teil des Klassikers vor. Danach hieß es: mitmachen! Die sieben Zwergen waren schnell gefunden und so konnten die Kinder Szenen aus Schneewittchen spielerisch nachempfinden. Die zwei Krähen (die Originalpuppen aus der Inszenierung) wurden von den kleinen Gästen bestaunt und ausprobiert. 

Drei Tage bis zur Ewigkeit ...

28.10.2014

Passend zum Reformationstag beschäftigt sich Schauspieler Christian Klischat mit der Schlüsselszene des Christentums in einem spannungsreichen Monolog von Götz Brand.

Unter Spott und Hohn wurde Jesus ans Kreuz genagelt und als »König« lächerlich gemacht. Doch nach seinem Tod geschehen unerklärliche Dinge. Am 31. Oktober, um 20 Uhr erleben die Besucher der Stadtkirche in »Der König der Himmel« eine Auseinandersetzung mit dem Glauben und Unglauben, der Mittäterschaft und der Rolle des Einzelnen. Bereits in »Judas« zeigte Christian Klischat am Theater Rudolstadt ein eindrucksvolles Soloprogramm, bei dem er sich mit theologisch geprägten Stoffen auseinandersetzte.

Zum Trailer ...

Dieses Wochenende im Großen Haus

24.10.2014

In den kommenden Tagen sind zwei unserer beliebtesten Inszenierungen erneut auf der Bühne zu sehen.

In der großartigen Komödie »Dinner für Spinner« gilt es, den peinlichsten Gast im Schlepptau zu haben. Je ausgefallener die Type ist, umso besser. Die wohlhabende Gesellschaft amüsiert sich auf Kosten der anderen, doch wer ist hier eigentlich der Trottel? Heute, um 19.30 Uhr im Großen Haus finden Sie darauf eine Antwort, bei der herzlich gelacht werden darf.

Heiter geht es auch am Samstag, 25. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Publikumsliebling »Die Schicksalssinfonie« zu. Der Dirigent steht am Scheideweg, denn ein bedeutendes Konzert muss geprobt werden, doch ein falscher Ton erklingt und der Auftritt droht zu scheitern. Gemeinsam mit den Thüringer Symphonikern gehen die Schauspieler aufs Ganze.

Der neue Leporello im weihnachtlichen Gewand

23.10.2014

Hier können Sie den neuen Spielplan für Dezember 2014 herunterladen.

Das ist wahre Liebe!

20.10.2014

Gestern gastierte die fantastische »femme de cathédrale« - Lilo Wanders in unserem Haus.

Mit ihrem Programm »Sex ist ihr Hobby« weihte sie die Zuschauer in allerlei interessante Fakten rund um das Thema Sex ein. Nicht nur mit erstaunlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen zog sie das Publikum in ihren Bann, auch mit urkomischen Geschichten aus ihrer jahrelangen Tätigkeit als (S)expertin und dem ein oder anderen Mitbringsel in signifikanter Form.

Der brilliante Pianist Lev Vinocour beim 2. Sinfoniekonzert

17.10.2014

Die Thüringer Symphoniker widmen dem Ausnahmekünstler Franz Liszt unter dem Titel »Wegbereiter der Moderne« das 2. Sinfoniekonzert. 

Er war nicht nur ein großer Pianist, sondern einer der produktivsten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Neben Liszt werden dessen Weggefährten, wie Franz Schubert, Adolf von Henselt und Joachim Raff, zur Aufführung gebracht. Den Höhepunkt des Sinfoniekonzerts bildet zweifellos das 2. Klavierkonzert von Liszt, bei dem sich die Musikfreunde auf den beliebten Starpianisten Lev Vinocour freuen können.
Restkarten für das Konzert heute Abend mit dem unverwechselbaren Klaviervirtuosen im Meininger Hof, um 19.30 Uhr , sind noch an der Abendkasse erhältlich. Das morgige Sinfoniekonzert in Rudolstadt ist bereits ausverkauft.

»Sesam öffne dich« - Eine Turnhalle wird zur Räuberhöhle

16.10.2014

Schüler der drei Saalfelder Grundschulen begaben sich am Mittwoch gemeinsam mit der Theaterpädagogin Ulrike Lenz in der Turnhalle der »Caspar Aquila« Grundschule auf die Reise ins Morgenland. 

Gespannt lauschten sie dem orientalischen Märchen aus »1001 Nacht« »Ali Baba und die 40 Räuber«. Geführt von der Erzählerin Scheherazade, dargestellt von der 9 jährigen Selena, spielten die anderen Kinder die Geschichte mit viel Begeisterung nach. Mit Tüchern, Turbanen und Schleiern verkleidet, ersetzten sie die fehlende Kulisse und die nicht vorhandenen Requisiten durch ihre Phantasie. Dieses kostenlose Mitmachangebot in den Ferien ist ein Dankeschön des Theaters Rudolstadt für den Hort der »Marco Polo Grundschule«, denn die Hortnerin Frau Gladek organisiert außergewöhnlich oft Theater – und Konzertbesuche für ihre kleinen Schützlinge.

Alle Kinder auf die Bühne!

14.10.2014

Die Kinderschuhe sind den Jugendlichen mittlerweile zu klein geworden. Theaterpädagogin Ulrike Lenz sucht deshalb nach neugierigen Kids zwischen 10 und 12 Jahren, die Lust haben, immer dienstags, um 16 Uhr Theater zu spielen. 

Es wird gemeinsam gesungen, getanzt, gelacht, verkleidet und natürlich gespielt. Eine Bühne wird den jungen Amateuren auch regelmäßig geboten, um ihr Können vor einem richtigen Publikum unter Beweis zu stellen. Das erste Treffen für alle Neueinsteiger findet am Dienstag, 21. Oktober im theater tumult ab 16 Uhr statt. Für Fragen kann man sich natürlich auch direkt an Ulrike Lenz unter 0174-9614387 wenden.

Musikalische Sahnestücke aus aller Welt

13.10.2014

Am vergangenen Wochenende gaben die Thüringer Symphoniker ein auserlesenes Salonkonzert für Menschen mit altersbedingten Beeinträchtigungen.

Zu Kaffee und Kuchen konnten die Bewohner des AWO-Pflegeheims in Saalfeld und auch die Besucher im Schminkkasten die beschwingte Musik aus Zeiten des Schlagers und Chansons in gemütlicher Atmosphäre genießen. Schon Johann Sebastian Bach wusste: »Ey! wie schmeckt der Coffee süße, Lieblicher als tausend Küsse!«.

Eine neue Bildergalerie ist online.

10.10.2014

Die Fotos von »Was bin ich?« (44) mit Ute Freudenberg finden Sie hier.

Ein neues Video ist online.

09.10.2014

Den Trailer zu »König der Herzen« finden Sie hier.

Ein neues Video ist online.

09.10.2014

Den Spielzeittrailer 2014/15 finden Sie hier.

Königlicher Theatertag

08.10.2014

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Die vom Publikum und Kritikern viel gelobte Inszenierung »König der Herzen« steht am 12. Oktober, um 18 Uhr wieder auf dem Spielplan des Theaters Rudolstadt.

Tumult im britischen Königshaus, der König liegt im Sterben und eine Muslimin soll auf den Thron. Das lässt sich die politische Elite nicht gefallen und versucht den Skandal zu verhindern. Das liefert viel Stoff für Diskussionen, deshalb wird im Anschluss an die Vorstellung mit den Darstellern Anna Oussankina und Tino Kühn die Möglichkeit gegeben, über das Stück zu reden. Geleitet wird das Publikumsgespräch von Dramaturg Johannes Frohnsdorf.

Der 12. Oktober ist zudem Theatertag in Rudolstadt, das heißt alle Karte für die Vorstellung kosten nur 9€

Karten für die Vorstellung sind an der Theaterkasse unter Telefon 03672/422766 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.