Lokal Denken, Theater verschenken
Aktueller RSS-Feed Ihres Theaters in Rudolstadt. Ihr Theater Rudolstadt auf facebook. Ihr Theater Rudolstadt auf YouTube.
THEATERKASSE
(0 36 72) 42 27 66

RUHESTÖRUNG

1. Thüringer Theaterfestival 60plus vom 29. September bis 2. Oktober 2011

Längst ist erkannt: Wir werden immer älter, die Zahl der älteren Menschen in Deutschland nimmt zu. Ein ausgefülltes Dasein ist vielen auch in der sogenannten dritten Lebensphase möglich. Trotzdem muss man die Orte noch suchen, wo aktive Senioren öffentlich auftreten oder das Älterwerden generationenübergreifend diskutiert wird. Einen gesellschaftlich notwendigen Raum für Kommunikation wollen wir mit RUHESTÖRUNG, dem 1. Thüringer Theaterfestival 60plus, eröffnen. Vom 29. Septmeber bis 2. Oktober werden deutschsprachige Theaterproduktionen zu sehen sein, die sich mit dem Thema Altern in unserer Gesellschaft auseinandersetzen oder deren Akteure im Schnitt 60 Jahre und älter sind.

Der Name RUHESTÖRUNG ist Programm. Verdienter Ruhestand bedeutet nicht Inaktivität. Alte und ältere Menschen sollen mit dem Festival angeregt werden, ihre Ansprüche und Rechte geltend zu machen und sowohl untereinander als auch mit den Zuschauern in einen Dialog zu treten. Bis zu acht Gastspiele aus dem deutschsprachigen Raum, eine thüringenweit ausgeschriebene Koproduktion sowie das eigene Projekt des Theaters Rudolstadt – ENTFALTUNGEN – sollen dem Publikum die Besonderheit des Themas mittels verschiedener ästhetischer Zugänge näher bringen. Einen wissenschaftlichen Rahmen wird darüber hinaus die Tagung „Lebensalter- Alter leben“ bilden, die parallel zum Festival auf der Heidecksburg geplant ist. 

Mit dieser Ausrichtung verbindet RUHESTÖRUNG zwischen Hoch- und Breitenkultur, zwischen Theorie und Praxis. Das 1. Thüringer Theaterfestival 60plus versteht sich als Impulsgeber für eine nachhaltige künstlerische und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Alter in Rudolstadt, Thüringen und darüber hinaus.

HIER GEHT'S ZUR OFFIZIELLEN WEBSITE DES FESTIVALS.


* Foto: "Blütenträume" von Lutz Hübner in einer Inszenierung von Jörg Foth am Theater Rudolstadt